top of page

Türen auf mit der Maus

Am 03. Oktober 2023 fand der Türöffnertag der Sendung mit der Maus statt. Das Motto lautete "wertvolle Schätze". Sind nicht auch Pilze wertvolle Schätze der Natur? Viele sind giftig, aber alle sind einzigartig und faszinierend und wichtig für die Umwelt und ...

So sehe ich es zumindest und um andere auch davon zu überzeugen und für das Wunderwerk Pilz zu interessieren habe ich mich dann auch angemeldet. Ich durfte mitmachen, musste allerdings alles alleine organisieren ... was solls , das ist ja wohl das kleinere Problem ;)

Also gut, Tage voller Vorbereitungen und anschließend einen klatschnassen Türöffnertag. Schön war es trotzdem und die Kinder und auch Eltern waren interessiert und fasziniert. Aufgabe erfüllt :)

Gestartet haben wir mit einer Wildkräutereinheit ( Brombeere, Spitzwegerich, Labkraut und Brennnessel ), anschließend ging es zu den Pilze. Dort gab es vier kleine Einheiten, um es mit den vier Wildkräutern gleich zu halten.

Pilze als Müllabfuhr

Eine kleine Erklärung dazu, das z.B. sich die Bäume stapeln würden,

wenn wir nicht die Pilze hätten, die sie zersetzen würden.

Dann durften die kleinen Hände Puzzel dazu fertig stellen.

Pilze in unserem Essen

Pilze helfen uns das Brot/Brötchen/Pizza fluffig zu machen.

Blauschimmelkäse käme ohne sie gar nicht aus. Bier oder

Wein hätten wir nicht. Aber es gibt auch Pilze in unserem Essen,

die gar nicht gut für uns sind - der Schimmel. Flink wurden Karten

gesucht und in einen Korb sortiert. Was ist gut und was nicht!

Malen mit Pilztinte

Einige Pilze zerfließen zu "Tinte", um ihre Sporen zu verteilen.

Wir wollten sie nutzen um damit zu malen, nur leider hat uns

das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Pilze + Bäume = Freunde

Bei Pilzen und Bäumen gibt es auch Freundschaften. Sie helfen sich

gegenseitig und tauschen Dinge aus, die der andere nicht selber

herstellen kann, wie bei uns auch. Mit einem kleinen Schaubild

konnten die Kinder das selbst erfahren.

Mit drei Gruppen ging es dann los, es wurde immer nasser und nach dem Ende der dritten Gruppe war es trocken. Naja , aber schön war es und da bin ich doch glatt am überlegen, ob ich nicht nächstes Jahr wieder mitmache ;)

Pilz - Coach  Prüfung geschafft

IMG_9202.JPEG

Es ist geschafft, dass letzte Wochenende der PilzcoachAusbildung Ende März 2022, liegt hinter mir.

Der Samstag startete mit der theoretischen Prüfung. Was habe ich vorher gebibbert, muss ich doch gestehen, dass Pilzarten erkennen nicht so mein Ding ist. Aber das ist ja auch nicht sooo die Aufgabe des PilzCoaches. Meine Aufgabe als frischgebackener Pilzcoach ist, das Interesse an dem Lebewesen Pilz zu wecken.

Sonntag nun, war ich mit der praktischen Prüfung dran. Bevor ich meine Werke ( ja Werke ) zeigen durfte, gab es schon eine Menge toller und einzigartiger Projekte zu sehen. Ich konnte mich nun leider nicht für einen Teil entscheiden und habe dann kurzer Hand alle meine Projekte, als Pilzkoffer, gezeigt. Hauptteil war das Buch " Der kleine Pilz Myko ".

Das Buch erzählt von dem kleinen Pilz Myko, der sich seinen Weg zu den Kindern bahnt und was er da so erlebt. Unter anderem bietet das Buch noch Platz für einen Steckbrief, Fotos und Bildern, beinhaltet Bastelideen, Ausmalbilder von Rita Lüder und Rezepte.

Pilz Bilderbuch
Pilzfotos
Pilze basteln
Pilzcoach Koffer

Pilz - Coach

Im September 2021 durfte ich nun endlich die Ausbildung zum Pilz Coach beginnen. Um ehrlich zu sein, hatte ich nicht wirklich eine Vorstellung, was mich da erwartet. Oder anders gesagt, ich hatte ja keine Ahnung was für eine Unmenge an Pilzen und Unterscheidungsmerkmale es gibt. Es war für mich, als Ahnungslose einfach erschlagend.

Hier möchte ich euch etwas über meine Ausbildung zum Pilz Coach erzählen und euch in das Reich der Pilze mitnehmen.

IMG_2197.JPEG
IMG_2206.JPEG
IMG_2190.JPEG

Die Aufgabe eines Pilz Coaches ist nicht die Begleitung beim Pilze suchen, um sie anschließend zu essen.

Sondern das Phänomen Pilz zu erklären und das Interesse daran zu wecken.

Denn Pilz ist nicht nur das, was wir an der Erdoberfläche entdecken, sondern weit mehr. Das was wir bei einem Herbstspaziergang durch den Wald sehen können, sind lediglich die Fruchtkörper des Pilzgeflächtes. Sprich, so etwas wie Äpfel an einem Baum. Der wirkliche Pilz, ist ein Geflächt unter der Erde. Weit verzweig, millionen Jahre alt und sehr wichtig für Natur, Tier und Mensch.

bottom of page