top of page

Ein Tag mit Wildkräutern

Die Ostertage sind vorbei und ich habe noch ein paar Tage frei. Was gibt es da nicht näher liegendes, als eine Rund durch die Natur. Am Vormittag durch den Wald und mal so schauen was sich schon blicken lässt. Die ersten Blätter von Mädesüß, Engelwurz, Wiesenbärenklau, Schachtelhalm, Huflattich, Frauenmantel, Knoblauchsrauke waren schon in Fülle zu sehen, um nur einige zu nennen.

Nachmittags durch den Garten meiner Eltern und anschließend durch meinen. Dort fanden Löwenzahnblüten, Gänseblümchen und Veilchen den Weg in meine Schüsseln. In der Küche ließen sie sich bereitwillig in Blütenzucker verwandeln. Die Gänseblümen durften danach noch in Öl baden, damit ich eine schöne Salbe herstellen kann. Wer mag findet unter Rezepte die Anleitung dazu.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Sommersalz

Sumpfbütt

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür und da musste noch schnell ein Adventskranz her. Auf Grund der Gruppenzusammenstellung, war mir ein leichter und einfacher lieber, obwohl mit ein natürlicher mit echten Kerzen besser gefällt. Aber schnell war, mit Hilfe von fleißigen Händen, ein Kranz aus einem alten Karton gebastelt.

Was wir genommen haben:

  • einen alten Karton

  • Wasserfarben in verschieden Grüntönen , Rot

  • Pinsel

  • ein Töpfchen mit Wasser

  • 4 Toilettenpapierrollen

  • Scheren

  • gelber Tonkarton

  • Heißkleber

Aus dem Karton haben wir einen großen Ring geschnitten und 8 kleinere Kreise. Schnell waren sie mit verschiedenen Grüntönen angemalt und auf der Heizung getrocknet. Dann haben wir ihn zusammengesteckt und auf der Unterseite etwas mit dem Heißkleber fixiert.

Aus den Toilettenpapierrollen wurden mit Hilfe der roten Wasserfarbe unsere Kerzen. Übergroße Flammen haben fleißige Hände aus dem gelben Tonpapier ausgeschnitten. Sie werden bei Bedarf auf die "Kerzen" gesteckt.

Wer mag kann den Adventskranz noch nach belieben dekorieren.

Viel Spaß beim nach Basteln.

bottom of page