top of page

Die März - Runde

Ich hatte mir vorgenommen, einmal im Monat mit Jöran eine Runde durch den Wald zu drehen, um zu schauen was schon alles an Wildkräutern vorhanden ist. Heute war es dann so weit. Gegen Mittag habe ich den kleinen Zwerg matschfest gemacht und wir sind losgezogen. Jöran wie immer in der Kameratasche und der Zwerg auf Pfützen- und Stocksuche ( von beidem kann man nicht genug haben ).

Im Vergleich zum Februar, der ja schon recht warm war, war jetzt schon eine Menge zu finden. Ich war erstaunt, was von meinem Kräuterkurs so hängen geblieben war. Obwohl alles noch klein und in den Anfängen ist, habe ich schon eine Menge wiedererkannt. Giersch, Labkraut, Brennnessel, Huflattich etc. Das was ich gesucht habe war jedoch noch nicht zu sehen. Aber dafür habe ich allerdings anderes entdeckt ( auch gut ).

Mal sehen was Jöran sich demnächst an Tinkturen oder Kräutern so wünscht. Er geht in Gedanken gerade mal alles durch und schreibt eine Liste. Ich bin gespannt.

Am liebsten würde ich aus meinem Rundweg, den ich immer gehe und wo unheimlich viel zu finden ist, einen Kräuterpfad machen. Dort wo ein Kräutlein wächst eine Bildtafel mit Infos. Wie im Zoo, bloß statt " Nicht füttern" ein Schild mit "Nicht pflücken".


Noch eine Woche bis zu meinem Workshop :)

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Sommersalz

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür und da musste noch schnell ein Adventskranz her. Auf Grund der Gruppenzusammenstellung, war mir ein leichter und einfacher lieber, obwohl mit ein natürlicher mit echten Kerzen besser gefällt. Aber schnell war, mit Hilfe von fleißigen Händen, ein Kranz aus einem alten Karton gebastelt.

Was wir genommen haben:

  • einen alten Karton

  • Wasserfarben in verschieden Grüntönen , Rot

  • Pinsel

  • ein Töpfchen mit Wasser

  • 4 Toilettenpapierrollen

  • Scheren

  • gelber Tonkarton

  • Heißkleber

Aus dem Karton haben wir einen großen Ring geschnitten und 8 kleinere Kreise. Schnell waren sie mit verschiedenen Grüntönen angemalt und auf der Heizung getrocknet. Dann haben wir ihn zusammengesteckt und auf der Unterseite etwas mit dem Heißkleber fixiert.

Aus den Toilettenpapierrollen wurden mit Hilfe der roten Wasserfarbe unsere Kerzen. Übergroße Flammen haben fleißige Hände aus dem gelben Tonpapier ausgeschnitten. Sie werden bei Bedarf auf die "Kerzen" gesteckt.

Wer mag kann den Adventskranz noch nach belieben dekorieren.

Viel Spaß beim nach Basteln.

bottom of page