Jöran im Mai

Nun haben wir schon Mai, die Zeit vergeht wie im Fluge.

Jöran war wieder auf der Suche nach einer neuen Bleibe, weil er bis jetzt nichts passendes gefunden hatte. Im Wald gab es einige schöne Ecken, aber am Ende wollte er doch etwas in meiner Nähe. Auf diese Weise konnte ich ihm bei der Kräuterbeschaffung oder bei gewissen Zubereitungen helfen ( Bei mir geht das ansetzten von Auszügen halt schneller, weil meine Gefäße größer sind. Ich kann ihn ja verstehen. ).

Nun ist sein Haus fertig und in den nächsten Tagen wird " Jöran`s KräuterKrämerei "eröffnen. Innen muss noch das ein oder andere getan werden, bis es soweit ist.

Wir freuen uns schon darauf und hoffen auf großen Andrang.

In den letzten Wochen habe ich fleißig Tinkturen, Ölauszüge und Salben angesetzt.

Einige Pflanzen habe ich auch schon getrocknet, der Rest von Jörans Liste muss in den nächsten Tagen noch ein bisschen wachsen, bis ich ihn ernten kann.!

Und dann , Mitte Mai, kam das Entsetzliche !

Die Waldstelle , an der ich immer meine Fotos mache und die Wildkräuter beim Wachsen beobachte, wurde gemäht. Alles weg! Ich hoffe schwer, dass das ein oder andere Kraut nochmal seine Spitzen aus der Erde steckt. Jöran hatte sich so sehr auf die Kräuterfülle dort verlassen und mir schon eine Liste gemacht mit dem was ich alles noch sammeln, trocknen und weiter verarbeiten sollte. Und nun ? Nun schau ich in meinem Garten was ich dort an Pflanzen schon gerettet hatte. Wilde Möhre, Baldrian und Mädesüß hatte ich schon in meinen Garten eingeladen. Jetzt gild es diese besonders zu hegen und zu pflegen.

© 2020 by Lady Löwenzahn. Proudly created with Wix.com