top of page

Wie Jöran zu uns kam

P1090210.JPG

Alles fing damit an, dass Lass in der Vorweihnachtszeit bei uns eingezogen ist. Lasse ist ein Weihnachtswichtel, der zu uns gekommen ist, um mich in der ach so besinnlichen Zeit zu unterstützen.

Bin ich Abends spät ins Bett gegangen und hatte meine Arbeit nicht ganz geschafft, war am nächsten Morgen z.B. die Fensterbank fertig dekoriert oder eine Lichterkette schmückte unser Treppengeländer. Das war eine schöne Zeit.

Gesehen haben wir Lasse jedoch nie. Briefe hat er geschrieben und uns erklärt, dass er immer nur arbeitet, wenn wir schlafen. Bekämen wir ihn zu gesicht, würde er seine Weihnachtswichtelzauberkraft verlieren. Nein, das wollten wir nicht.

Nach Silvester dann, im neuen Jahr, bekamen wir dann einen Brief von Jöran, seinem Freund. Und so fing alles an...

P1090223.JPG

bei Lasse

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür und da musste noch schnell ein Adventskranz her. Auf Grund der Gruppenzusammenstellung, war mir ein leichter und einfacher lieber, obwohl mit ein natürlicher mit echten Kerzen besser gefällt. Aber schnell war, mit Hilfe von fleißigen Händen, ein Kranz aus einem alten Karton gebastelt.

Was wir genommen haben:

  • einen alten Karton

  • Wasserfarben in verschieden Grüntönen , Rot

  • Pinsel

  • ein Töpfchen mit Wasser

  • 4 Toilettenpapierrollen

  • Scheren

  • gelber Tonkarton

  • Heißkleber

Aus dem Karton haben wir einen großen Ring geschnitten und 8 kleinere Kreise. Schnell waren sie mit verschiedenen Grüntönen angemalt und auf der Heizung getrocknet. Dann haben wir ihn zusammengesteckt und auf der Unterseite etwas mit dem Heißkleber fixiert.

Aus den Toilettenpapierrollen wurden mit Hilfe der roten Wasserfarbe unsere Kerzen. Übergroße Flammen haben fleißige Hände aus dem gelben Tonpapier ausgeschnitten. Sie werden bei Bedarf auf die "Kerzen" gesteckt.

Wer mag kann den Adventskranz noch nach belieben dekorieren.

Viel Spaß beim nach Basteln.

bottom of page