top of page

Jöran im September

Da wir durch die Mäharbeiten und den langsam einsetzenden Herbst momentan etwas Zeit haben , hat Jöran mir bei den Vorbereitungen für unser Ernte-Dank-Fest in Coronazeiten geholfen. Statt einen Festumzug durch den Ort, wurden wir aufgerufen zu Hause etwas aufzubauen, was sich die Besucher ansehen können.

Ich habe mir vorgenommen die Einwohner des Ortes auf den reichen Bestand an Wildkräutern hier in der Umgebung aufmersam zu machen.

Es war ein schon fast heißer Spätsommertag, einfach perfekt für diese Aktion.

Wir waren erstaunt, als der Ernteverein mit dem Bürgermeister vor dem Gartentor stand.

P1130736.JPG
P1130722.JPG

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür und da musste noch schnell ein Adventskranz her. Auf Grund der Gruppenzusammenstellung, war mir ein leichter und einfacher lieber, obwohl mit ein natürlicher mit echten Kerzen besser gefällt. Aber schnell war, mit Hilfe von fleißigen Händen, ein Kranz aus einem alten Karton gebastelt.

Was wir genommen haben:

  • einen alten Karton

  • Wasserfarben in verschieden Grüntönen , Rot

  • Pinsel

  • ein Töpfchen mit Wasser

  • 4 Toilettenpapierrollen

  • Scheren

  • gelber Tonkarton

  • Heißkleber

Aus dem Karton haben wir einen großen Ring geschnitten und 8 kleinere Kreise. Schnell waren sie mit verschiedenen Grüntönen angemalt und auf der Heizung getrocknet. Dann haben wir ihn zusammengesteckt und auf der Unterseite etwas mit dem Heißkleber fixiert.

Aus den Toilettenpapierrollen wurden mit Hilfe der roten Wasserfarbe unsere Kerzen. Übergroße Flammen haben fleißige Hände aus dem gelben Tonpapier ausgeschnitten. Sie werden bei Bedarf auf die "Kerzen" gesteckt.

Wer mag kann den Adventskranz noch nach belieben dekorieren.

Viel Spaß beim nach Basteln.

bottom of page